Datenschutz

Datenschutz

Die nachfolgenden Informationen geben Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und Ihre Betroffenenrechte gemäß Datenschutzrecht.

Angaben nach Artikel 13 EU - Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Die Datenverarbeitung erfolgt aufgrund gesetzlicher  Vorgaben, um den Behandlungsvertrag und damit verbundenen Pflichten zu erfüllen. Hierzu werden Daten verarbeitet für die Rechnungslegung, für die Führung des Patientenakts sowie für Notfälle.

Erhobene Datenkategorien

Stammdaten, Kontaktdaten, Krankheitsdaten, Diagnosen, Behandlungsdaten, Sitzungsdaten

Ihre personenbezogenen Daten werden nur dann an Dritte übermittelt, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist, es zur Rechnungslegung und in Notfällen notwendig ist.

Speicherdauer

Ihre Daten werden solange verarbeitet, wie dies zum Zweck der Vertragserfüllung, zur Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungspflichten gemäß Psychotherapiegesetz §16a Dokumentationspflicht notwendig ist, aber mindestens 10 Jahre beträgt.